Marsdorfer e.V.
Marsdorfer e.V.

Neues unter ...

Wir,

der Marsdorfer e.V. hat sich 2001 gegründet. Er hat sich als Heimatverein vor allem der Förderung des Gemeinwohls, sowie die Förderung der Jugendarbeit und des Umweltschutzes in der Ortschaft Marsdorf verpflichtet.

 

1998 beteiligten sich Marsdorfer Bürger maßgeblich an einer Initiative zur Renaturierung der regionaltypischen Kulturlandschaft nach historischem Vorbild. Durch diesen bürgerschaftlichen Einsatz profitiert nicht nur die Natur, sondern vielmehr die Lebensqualität für die Einwohner in Marsdorf durch Erhöhung der Attraktivität der Wohnumwelt. Außerdem dient es der weiteren Ausprägung des Erholungsraumes mit hohen Erlebniswert und schönem Landschaftsbild innerhalb der geschützten Moritzburger Kleinkuppenlandschaft.

 

Dieses Engagement wurde 2003 mit dem muna – ZDF Preis für aktiven Naturschutz in der Kategorie „Nachhaltigkeit“ geehrt. Seit 2001 wird diese Auszeichnung vom DBU (Deutsche Bundesstiftung Umwelt) in Kooperation mit dem ZDF für beispielhafte Projekte, die zum Erhalt der Natur betragen vergeben.

 

In den vergangenen Jahren hat sich der Verein auch weiterhin um die Pflege und den Erhalt der im Jahr 1998 gepflanzten Bäume und Sträucher im LSG „Moritzburger Kleinkuppenlandschaft“ gekümmert.

 

Es wurden Vorträge und Exkursionen in eben dieses LSG unter Hinzuziehung von kompetenten Umweltschützern u.a. der Fachgruppe Ornithologie Großdittmannsdorf durchgeführt.

 

 

 

 

Erhalt des Gemeindehauses Marsdorf

 

Ein nicht zu unterschätzender Zeit- und Geldaufwand wird zum Erhalt des Gemeindehauses betrieben.

 

 

 

 

öffentlicher Bolzplatz

 

Viele Hürden wurden überwunden um der Marsdorfer Jugend einen Bolzplatz zu schaffen. Der Verein hat nicht nur bei der Herstellung des Platzes erheblichen Anteil sondern verpflichtete sich auch zur Pflege und Unterhaltung dieses Bolzplatzes. Dies beinhaltet unter anderem die Rasenmahd, Müllentsorgung und den Erhalt der Tore.

Die Fläche für diesen Platz wurde von den Eigentümern (unter anderem Vereinsmitglieder) unentgeltlich zur Verfügung gestellt.

 

 

 

 

Themenabende

 

Aller 14 Tage trifft sich der Verein zum Stammtisch. Dieser dient zur Abstimmung der einzelten Termine und Vorhaben. Es finden zu den Stammtischen regelmäßig Themenabende wie Erste Hilfe, Verkehrsteilnehmerschulungen , Diaabende und Filmpräsentationen von Hobbyfotographen und -filmern sowie auch Vorträge zum Natur- und Umweltschutz statt. Die Teilnahme ist nicht auf Vereinsmitglieder beschränkt sondern es werden alle Einwohner Marsdorfs eingeladen.

 

 

 

 

Altenbegegnungen

 

Vierteljährlich wird ein Kaffeekränzchen für Rentner durchgeführt. Gern werden diese durch verschiedene Aktivitäten bereichert. Wie z.B. durch musikalische Beiträge von Marsdorfer Kindern oder auch Akteuren der Arbeitsgemeinschaft „Generation plus“ sowie Vorträge wie z.B. über Hausnotruf, Erste Hilfe, Heilpflanzen oder die Präsentation von Bild- und Filmmaterial aus dem Archiv des Marsdorfer e.V.

Außerdem wurde im Jahr 2009 eine Seniorenfahrt vom Verein organisiert und teilweise finanziert. Der Verein unterstützt die Ortschaft Weixdorf bei der Organisation der jährlichen Seniorenweihnachtsfeier u. ä.

 

 

 

 

Kriegerdenkmal

 

Mit der Verwaltungsstelle Weixdorf wurde 2004 eine Vereinbarung über die Pflege des Kriegerdenkmals (Gedenken an die Gefallenen im 1. und 2. Weltkrieg) in Marsdorf übernommen. Dies beinhaltet jahreszeitlich Bepflanzung sowie die dazugehörige Bewässerung und das Sauberhalten der Anlage.

 

 

 

 

Jugendarbeit

 

Jährlich am Ostermontag wird durch den Verein eine Wanderung mit Spiel und Spaß für Kinder (und deren Eltern) durchgeführt. Nebenbei lernen die Kinder und Ihre Eltern allerlei Wissenswertes über unsere nähere Umgebung und deren Tier- und Pflanzenwelt. Eingeladen sind wiederum alle Einwohner und gerade Familien mit Kindern nehmen das Angebot gern an.

Am ersten Adventswochenende wird traditionell der Stollenanschnitt durchgeführt. Zur festlichen Umrahmung erarbeiten Mitglieder des Vereines mit Kinder und Jugendlichen ein Festprogramm. Dafür wird bereits Wochen vorher geprobt und schließlich zum Stollenanschnitt aufgeführt.

 

Jegliche, über das ganze Jahr verteilte Aktionen mit und für die Kinder und Jugendlichen werden stets kostenlos vom Verein angeboten. Besonders zu erwähnen ist in diesem Fall auch das Kinderfest im Rahmen des vom Verein organisierten Dorffestes. Zu diesem Fest stehen allen Kindern und Jugendlichen alle Attraktionen kostenfrei zur Verfügung. Die Vorbereitung und Durchführung nehmen einen nicht geringen Anteil der Freizeit unserer Vereinsmitglieder in Anspruch.